Geschenkpapier entsorgen war gestern: Bastle dein Scrapbook

Folgendes Szenario kommt dir bestimmt bekannt vor: Du bist auf der Suche nach passendem Geschenkpapier und stöberst in deinem Bastelraum nach brauchbarem Material. Allerdings kannst du den Wald vor lauter Geschenkpapier nicht sehen oder anders ausgedrückt es herrscht Chaos in der  Geschenkpapierkiste.

Da fliegt das Geschenkpapier vom vorletzten Weihnachten umher und die bunten Geschenkpapierrollen, mit denen du die Geburtstagsgeschenke deiner Kids eingepackt hast, tanzen auch aus der Reihe. Einige lose Papierschnipsel, die vollkommen ungeordnet in einer Schachtel liegen, machen das Durcheinander vollständig. 

Du willst endlich Ordnung in das Chaos bringen, ohne das gesamte Geschenkpapier entsorgen zu müssen? Dann bist du bei uns genau richtig. Mit diesem Artikel geben wir dir einige Tipps mit auf den Weg, wie du Geschenkpapier entsorgen und gleichzeitig wiederverwerten kannst. 

Wie das geht? Trommelwirbel und Vorhang auf für den Basteltrend „Scrapbooking.” Warum wir um dieses kreative Hobby so einen Wirbel machen, was Scrapbooking überhaupt ist und was du beim Entsorgen deines Geschenkpapiers beachten solltest, verraten wir dir in diesem Blogpost.Scrapbooking und Geschenkpapier entsorgen - WrappieScrapbooking ist die kreative Version der Geschenkpapierentsorgung. 

Nicht nur Aufräumen will gelernt sein: Geschenkpapier entsorgen und wiederverwerten

Wenn sich mal wieder die Geschenkpapierrollen türmen und du das Gefühl nicht loswirst, das sich das kreative Chaos verselbstständigt hat, hilft nur eins: Fass dir ein Herz, verschaffe dir etwas freie Zeit und widme dich den Papierbergen. 

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Geschenkpapier oft mit der ein oder anderen schönen Erinnerung verknüpft ist. Es einfach so der nächsten Papiertonne zu überlassen, fällt deshalb nicht nur schwer – es ist tatsächlich auch unnötig. Warum das so ist, demonstrieren wir dir anhand unseres kreativen Scrapbooking Projekts. Scrapbooking ist ein kreativer Basteltrend - WrappieScrapbooking ist ein kreativer Basteltrend aus den USA. 

Um dir das Entsorgen deines Geschenkpapiers etwas zu vereinfachen, haben wir uns ein kleines Ordnungssystem überlegt, mit dem sich der Papierberg schnell reduzieren lässt. Gehe bei deiner Aufräumaktion folgendermaßen vor: 

1. Da du nicht weißt, auf welche verborgenen Schätze du noch stoßen wirst, solltest du dir zunächst einen Überblick über das Geschenkpapierchaos verschaffen.  

In der linken Ecke fristet das Papier vom letzten Weihnachtsfest sein Dasein, dazwischen ein paar österliche Motive und dort drüben tauchen sogar noch kleine Überbleibsel der Verpackung für das Hochzeitsgeschenk deiner besten Freundin auf?

Sammle alles, was nach Geschenkpapier aussieht und deponiere deine Beute am besten auf einem großen Tisch. Auch die unscheinbarsten Papierschnipsel solltest du nicht sofort zum Altpapier legen, sondern zu deinem bunten Sammelsurium aus Geschenkpapier.

2. Du hast alles, was nach dekorativem Papier aussieht, zusammengetragen? Super. Dann geht es nun ans Sortieren. Dazu kannst du deinen Papierberg in folgende drei Kategorien einteilen:

Da haben wir zum einen das „Das-taugt-noch-als-Geschenkverpackung”-Papier. Außerdem sind da die Reste, die du für kreative Projekte wie Scrapbooking oder DIY Briefumschläge verwenden kannst und zuletzt das Material, das leider schon so unter dem Chaos gelitten hat, dass kein Weg an der Papier- oder Restmülltonne vorbeiführt.

3. Damit dir das Papier als Geschenkverpackung dienen kann, muss es nahezu knitter- und rissfrei sein. Ist das Einpackmaterial von Falten und unschönen Knicken durchzogen, solltest du es nicht mehr als dekorative Hülle nutzen.

Schnapp dir das faltenfreie Geschenkpapier und drapiere es, vielleicht nach Farben oder Anlass sortiert, in deiner Bastelwerkstatt. Damit die Unordnung nicht direkt von vorne losgeht, kannst du einen Geschenkpapier Organizer als platzsparende Möglichkeit der Geschenkpapieraufbewahrung verwenden. Wie du ihn bastelst, zeigen wir dir in unserem Artikel: „Geschenkpapier Organiser – Platz und Ordnung in deiner Hobbywerkstatt.”

4. Das Geschenkpapier, das zerknüllt oder ausgeblichen ist, das du also definitiv nicht mehr retten kannst, tritt nun leider seine letzte Reise an. Aber Achtung: Geschenkpapier darf nur dann in der Papiertonne entsorgt werden, wenn es komplett aus Papier besteht. Sobald es von folien- oder plastikartigen Aufdrucken verziert wird, gehört das Material in den Restmüll.

5. Kommen wir nun zu den Resten, die sich nicht mehr für eine Einpacksession eignen, aber einfach zu schade sind, um sie zu entsorgen. Wie wir anfangs schon beschrieben haben, wollen wir dir in diesem Blogpost verraten, wie du das Entsorgen deines Geschenkpapiers umgehen und stattdessen kreative DIY-Projekte verwirklichen kannst.

Neben der Möglichkeit des Farbenfrohen Origami aus Geschenkpapier” oder selbst gemachten Briefumschlägen, eignet sich Scrapbooking hervorragend für Geschenkpapier, das zwar schon älter ist, aber dafür eine Menge zu erzählen hat. 

Wenn du Lust auf mehr Bastelideen bekommen hast, lies auch unseren Artikel: „3 DIY Ideen für Basteleien mit  Geschenkpapier.”

Geschenkpapier entsorgen mal anders: Scrapbooking für Einsteiger

Kennst du noch die liebevoll gestalteten Poesiealben aus deiner Schulzeit? Oder haben deine Kinder das ein oder andere Freundschaftsbuch mit nach Hause geschleppt und mit Stickern und Co. verziert? Vielleicht hast du auch regelmäßig ein Tagebuch geführt und die Buchseiten kreativ gestaltet, indem du getrocknete Blumen hineingeklebt hast? Getrocknete Blumen eignen sich ebenfalls zum Scrappen - WrappieGetrocknete Blumen eignen sich ebenfalls fürs Scrappen. 

Wenn du eine der oben aufgezählten Techniken schon einmal angewendet oder mitgestaltet hast, bist du gar nicht mehr weit vom Scrapbooking entfernt. Denn tatsächlich ist der DIY Basteltrend aus den USA nichts Geringeres, als das bunte Schmücken und Verzieren eines Büchleins. 

Was ist Scrapbooking?

Der Gedanke von Scrapbooking ist, mithilfe verschiedener Materialien, einem Buch und der eigenen Kreativität, Erlebnisse visuell festzuhalten und darzustellen. Du kannst mit einem Scrapbook deine letzte Reise oder die Hochzeit der besten Freundin dokumentieren, das Erwachsenwerden der Tochter festhalten oder dein persönliches Backbuch aufhübschen. 

Stell dir beim Scrappen also vor, was ein hoch emotionales Erlebnis, wie die Hochzeit deiner besten Freundin, visuell am besten umschreibt. Gehe dafür noch einmal in dich, lasse die Hochzeit vor deinem inneren Auge Revue passieren und versuche dich an möglichst viele Details zu erinnern. Welche Bilder, Gerüche, Farben oder Geräusche sind dir im Gedächtnis geblieben?

Vielleicht klebst du Aufnahmen von dem glücklichen Hochzeitspaar und seinen ausgelassenen Gästen auf die Buchseiten, die du vorher mit cremefarbenem Geschenkpapier dekoriert hast? Oder dir ist der intensive Geruch des Brautstraußes in Erinnerung geblieben und du schnappst dir ein paar Blüten, um diese getrocknet auf die Seiten des Scrapbooks zu kleben.

Unabhängig von dem Erlebnis, das du mit deinem Scrapbook festhalten willst, gilt: Dieser Basteltrend unterliegt keinen Regeln. Einzig und allein deine Fantasie und Kreativität entscheiden, was in das Buch gehört und was nicht. Außerdem hast du mit dem Basteln eines Scrapbooks keinen Zeitdruck, denn dieses Buch ist eine kreative Arbeit, für die du dir gerne mehrere Wochen oder Monate Zeit nehmen kannst.

Wichtig ist: Es gibt nicht die eine Anleitung für das Verzieren eines Buches. Scrapbooking ist eine sehr persönliche und individuelle Angelegenheit. Das, was du erlebst, ist einzigartig. Genauso wie das Scrapbook, das deinen Erinnerungen und deiner Fantasie entspringt. 

Scrapbooking: Mach aus Papierschnipseln deine eigene Kunst

Scrapbooking bietet dir eine tolle Möglichkeit, bereits gebrauchtes Geschenkpapier kreativ zu entsorgen. Denn Geschenkpapier spielt bei dieser fantasievollen Bastelei eine entscheidende Rolle. 

Beim Scrappen sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es wird geklebt, gemalt, ausgestanzt, verziert, geschrieben, gerissen und Glitzer geschmissen. Alles ist erlaubt, was deine Erinnerungen an eine Zeit oder an ein Erlebnis ausschmückt und lebendig macht. Altes Geschenkpapier entsorgen war gestern - WrappieAltes Geschenkpapier entsorgen war gestern – Streu lieber Glitzer drauf. 

Du benötigst etwas kreativen Input, mit welchen Materialien sich dein Erinnerungsbuch verschönern lässt? Hier ein paar Inspirationen, was sich für Scrapbooking verwenden lässt:

  • Stoffreste (zum Beispiel weißer Stoff für ein Hochzeitskleid oder blauer Stoff als “Meer-Ersatz”)
  • Bordüren
  • bunte Fäden und Schnüre
  • Federn
  • Knöpfe
  • Buntstifte (auch die Späne, die du beim Anspitzen eines Buntstiftes bekommst, können aufgeklebt werden)
  • Mitbringsel aus der Natur wie Muscheln, getrocknete Blümchen oder Sand vom letzten Strandspaziergang
  • Fotos
  • Belege, Eintrittskarten oder Tickets (beispielsweise das Ticket eines besonderen Konzerts oder die Eintrittskarten vom letzten Freizeitparkbesuch) 
  • Streuglitzer in sämtlichen Farben 
  • Altes Geschenkpapier (unter anderem das Geschenkpapier, das dich an die letzte Weihnachtsfeier erinnert oder an den vorletzten Geburtstag deines Kindes)

Besonders mit der Wahl des Geschenkpapiers legst du den Grundstein für das Thema des Scrapbooks. Wenn du deine Familie an die letzten Weihnachtsfeste erinnern willst oder Lust hast, deine besten Weihnachtskeksrezepte kreativ festzuhalten, bietet es sich an, die Buchseiten mit weihnachtlichem Geschenkpapier zu schmücken. 

Du willst deiner Freundin ein unvergessliches Hochzeitsgeschenk machen und sie an eure gemeinsame Zeit vor der Hochzeit erinnern? Dann solltest du zu Geschenkpapier greifen, das entweder thematisch die Hochzeit aufgreift oder an gemeinsame Erlebnisse, wie einen gemeinsamen Strandurlaub, erinnert. 

Geschenkpapier entsorgen kann so einfach sein wenn man weiß, wie es richtig gemacht wird. Mit unserer Aufräumanleitung und den drei Kategorien schaffst du Ordnung in deiner kleinen Bastelwerkstatt und vermeidest außerdem die unnötige Entsorgung von Geschenkpapier.

Mit dem Zusammensammeln von noch verwendbaren Geschenkpapierrollen und kleinen Papierschnipseln hast du neues Futter für dein nächstes DIY Projekt, das Scrapbook. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stanzen, Kleben, Basteln und natürlich beim Erinnern.